Demo

Unser Öffnungszeiten finden Sie in unserer Website. In dieser Demo werden diese nicht gepflegt.

RSS (Hier Beispiel tagesschau.de)

RSS (c) tagesschau.de

Laut SPD-Fraktionschef Mützenich wird Kanzler Scholz bald seine Bedenken gegen eine "Taurus"-Lieferung erläutern. Die Ukraine hat nach eigenen Angaben einen Plan für eine neue Offensive. Die Entwicklungen im Liveblog.

Einig ist sich die Ampel, dass mehr Geld in die Verteidigung fließen muss. Unterschiedliche Ansichten gibt es darüber, woher das Geld kommen soll. Finanzminister Lindner will bei Sozialausgaben sparen. Das kommt für Außenministerin Baerbock nicht in Frage.

Die Covid-Pandemie hat Prostitution und Sexarbeit in Deutschland nachhaltig verändert: immer mehr Abläufe finden online statt. Für Beratungen und Ermittler wird es dadurch schwieriger, jenen zu helfen, die sexuell ausgebeutet werden.

Bei der Berlinale-Preisverleihung warfen Redner Israel einen "Genozid" und "Apartheid" vor - und bekamen dafür Applaus. Daran gibt es nun deutliche Kritik: Von einem "Schaden" für das Festival ist die Rede.

Hamburg, Dresden, Zwickau - in mehreren Städten haben erneut Zehntausende Menschen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus demonstriert. In Hamburg kamen bis zu 50.000 Menschen zusammen, unterstützt von der Band Deichkind.

Weil ihnen Umweltauflagen der EU zu streng sind, haben polnische Bauern einen Autobahn-Grenzübergang zu Deutschland blockiert. Die Aktion auf der A12 soll noch bis Montag dauern.

Varanasi gilt als Indiens heiligste Stadt, und durch sie fließt Indiens längster Fluss. Hindus glauben traditionell an die heilende Wirkung des Ganges - obwohl dessen Wasser hier extrem verschmutzt ist. Von O. Mayer.

Mehmet Turgut wurde am 25. Februar 2004 in Rostock vom NSU erschossen. Das Gedenken an ihn wird durch ein breites Bündnis getragen. Eine zentrale Forderung der Hinterbliebenen ist bisher aber nicht umgesetzt worden. Von Jürn-Jakob Gericke.

Es ist die dritte Großdemonstration gegen Rechtsextremismus in Hamburg innerhalb weniger Wochen. Und wieder versammelten sich Zehntausende Menschen in der Innenstadt. Aufgerufen hatten etwa 40 Verbände und Organisationen.

Der zweite Tag des Ukraine-Besuchs war früher zu Ende als geplant: Wegen Drohnenalarms musste Außenministerin Baerbock die Stadt Mykolajiw verlassen. Zuvor hatte sie angekündigt, die humanitäre Hilfe für die Ukraine aufzustocken. Von Georg Schwarte.

Die AfD fühlt sich angegriffen, weil sich die katholische Deutsche Bischofskonferenz klar gegen sie positioniert hat. Das findet der Magdeburger Bischof Feige "einfach kurios".

Bundestagspräsidentin Bas schlägt vor, das Wahlalter grundsätzlich auf 16 abzusenken - wie erstmals bei der kommenden Europawahl. Zustimmung bekommt sie von den Grünen - FDP und CDU knüpfen das Wahlrecht an die Volljährigkeit.

In Österreich hofft die FPÖ, die Parlamentswahl im Herbst zu gewinnen. Unter ihrem Chef Kickl ist sie noch einmal nach rechts gerückt und übernimmt zunehmend Positionen der "Identitären Bewegung". Von S. Hahne und O. Soos.

Im November hatten Bund und Länder vereinbart, eine möglichst einheitliche Bezahlkarte für Flüchtlinge einzuführen. Die Kommunen machen nun Druck - und auch Bundestagspräsidentin Bas fordert, bei der Einführung nicht länger zu zögern.

Die Bahn hat mit Problemen bei der Pünktlichkeit zu kämpfen - das spüren Reisende auch in ICE und Intercity jeden Tag. Doch wie häufig sind wirklich große Verzögerungen?

Seit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat sich auch in Deutschland viel verändert. Das Leben ist teurer geworden, die Bevölkerung ist müde. Welche Spuren haben die vergangenen Jahre hinterlassen? Von Nicole Kohnert.

Die Verhandlungen zwischen Israel und der Hamas über eine Feuerpause und die Freilassung von Geiseln sind in Doha offenbar fortgesetzt worden. Israel ist mit weiteren Angriffen im Gazastreifen gegen die Hamas vorgegangen. Die Entwicklungen im Liveblog.

Die Sorge ist groß in Estland, Lettland und Litauen, dass Russland auch sie angreifen wird. Und so werden dort ernste Vorbereitungen zur Verteidigung des Baltikums getroffen. Von Julia Wäschenbach.

Auch bei der Preisverleihung der Screen Actors Guild hat der Film "Oppenheimer" abgeräumt. Damit festigt er seinen Favoriten-Status für die anstehenden Oscars. Lily Gladstone wurde als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Fußballfans demolierten jüngst eine Regionalbahn und verursachten 25.000 Euro Sachschaden. Hinzu kommen hohe Folgekosten, etwa weil Züge tagelang ausfallen. Wer übernimmt dafür die Verantwortung? Von Kerstin Breinig.

Auch in ihrer Heimat South Carolina hat Nikki Haley bei den Republikaner-Vorwahlen gegen Ex-Präsident Trump verloren. Trotzdem will sie weitermachen. Trump bezeichnete sich selber als "politischen Dissidenten". Von Katrin Brand.

Drogenkartelle haben Südamerika fest im Griff. Zunehmend schwappt deren Gewalt auch nach Europa über. Wie das verhindert werden kann, will Bundesinnenministerin Faeser in den kommenden Tagen vor Ort klären. Von Ina Rottscheidt.

Heute wird in Belarus ein neues Parlament gewählt - wobei die Wahl weder frei noch fair sein dürfte: Oppositionelle sind entweder ins Ausland geflohen oder im Gefängnis. Von Frank Aischmann.

Am Abend sind in Tel Aviv wieder Tausende gegen die Regierung auf die Straße gegangen. Angehörige der Geiseln forderten, deren Freilassung zur obersten Priorität zu machen. Die Polizei griff offenbar hart durch. Von Benjamin Hammer.

Donald Trump setzt seinen Siegeszug bei den Präsidentschaftsvorwahlen der Republikaner fort. Auch in der Heimat seiner Rivalin Nikki Haley, im Bundesstaat South Carolina, setzte sich der 77-Jährige laut Prognosen durch.

Bauern haben erneut ihrem Ärger über die Agrarpolitik Luft gemacht. Dieses Mal bei einer Veranstaltung der Grünen in Magdeburg, an der auch die Bundesvorsitzende Lang teilnahm. Es gab Buhrufe, ein Hupkonzert und eine Blockade.

Erneut haben die USA und Großbritannien Stellungen der Huthi im Jemen bombardiert. Zu den Zielen zählten nach US-Angaben unterirdische Waffenlager, Drohnen und Radaranlagen der Miliz.

Der Dokumentarfilm "Dahomey" der französischen Filmemacherin Mati Diop ist mit dem Goldenen Bären der Berlinale ausgezeichnet worden. Darin geht es um die Rückführung von Beutekunst an das heutige Benin in Westafrika.

Anlässlich des Jahrestags des russischen Angriffs auf die Ukraine ist Außenministerin Baerbock nach Odessa gereist. Dort versprach sie weitere Unterstützung - und eine kleine Änderung im deutschen Sprachgebrauch.

Die G7-Staaten haben der Regierung in Kiew ihre weitere Unterstützung zugesichert. Italien und Kanada haben Sicherheitsabkommen mit der Ukraine geschlossen. Der Liveblog zum Nachlesen.

Zum Gedenken an den Angriff auf die Ukraine und den verstorbenen Kreml-Kritiker Nawalny legten Menschen in mehreren russischen Städten Blumen nieder. Ein eher stiller Protest, dennoch kam es zu Festnahmen.

Begleitet von Buhrufen und Pfiffen hat Präsident Macron die Landwirtschaftsmesse in Frankreich eröffnet. Es kam zu einem Handgemenge: Sieben Landwirte wurden vorübergehend festgenommen, ein Polizist wurde verletzt. Von J. Borutta.

Erstochen, erwürgt oder erstickt: In Wien wurden an einem einzigen Tag fünf Frauen ermordet. Der Österreichische Frauenring sprach von einem "schwarzen Freitag" und forderte eine Krisensitzung der Regierung.

Bei den Verhandlungen über eine Feuerpause und über die Freilassung weiterer Geiseln sind laut Medien "bedeutende Fortschritte" erzielt worden. Brasiliens Präsident Lula bezichtigt Israel abermals des Völkermordes. Der Liveblog zum Nachlesen.

Tausende ukrainische Geflüchtete leben seit zwei Jahren in Berlin, hin- und hergerissen zwischen ihrem neuen Leben und immer neuen Hiobsbotschaften vom Krieg in ihrer Heimat. Und dann ist da noch der Kampf mit den Behörden. Von M. Reher.

Millionen Zuschauer kennen ihn vor allem als freundlichen Arzt an Bord des "Traumschiffs": Nun ist der Schauspieler Horst Naumann im Alter von 98 Jahren gestorben. Er war Film- Fernseh- und Bühnendarsteller sowie Hörspiel-Sprecher.

Ob Berlin, Hamburg, München oder Köln - in ganz Deutschland haben Menschen gegen die russische Invasion in der Ukraine protestiert. Politiker und Organisationen bekundeten ihre Solidarität und forderten ein Ende des Krieges.

In einigen Supermärkten können sich Kunden von Robotern helfen lassen, wenn sie nach Produkten suchen. Klar im Trend sind Selbstbedienungskassen. Wie weit geht die Automatisierung des Einzelhandels? Von D. Zajonz und R. Heutmann.

Am vergangenen Sonntag hatte die Huthi-Miliz nach eigenen Angaben einen Frachter im Roten Meer angegriffen. Dieser wurde so schwer beschädigt, dass er massenweise Öl verliert. Das US-Militär befürchtet eine Umweltkatastrophe.

Munitionsmangel zwingt die ukrainische Armee dazu, im Krieg gegen Russland in die Defensive zu gehen, sagt der Militäranalyst Hendrik Remmel. Wie aber kann die Ukraine in die Offensive kommen - und was versteht der Westen unter einem Sieg Kiews?